CDU Würges - die neue Homepage aus Bad Camberg - Würges

Empfehlen Sie unsere Seite auch weiter an Ihre Freunde:

facebook - twitter - goole+ - e-mail - xing   -   Bitte das gewünschte Symbol anklicken


Liebe Bürgerinnen und Bürger

Mit dieser Internetseite stellt sich die CDU - Würges vor.

Hier finden Sie immer unsere aktuellen Mitteilungen

und unsere Berichte aus dem Ortsverband.

Sie können auch die aktiven Personen - die hinter unserer Arbeit stehen - kennen lernen:

  • den Vorstand, 
  • die Mitglieder des Ortsbeirates, 
  • die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung.

Viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage.



Aus dem CDU Ortsverband Würges berichtet:


Das Wahlergebnis für unseren Kandidaten Andreas Hofmeister:

 

 

 

 Damit ist Andreas Hofmeister als Direktkandidat

wieder in den Hessischen Landtag gewählt.

___________________________________________________________

 

Die Zahlen der Stimmabgaben im Detail für Bad Camberg und die Stadtteile finden Sie in der HP der Stadt Bad Camberg.

 

Folgen Sie unserem Link hier:

Ergebnisse Landtagswahl

Bitte anklicken - Neues Fenster wird geöffnet.

Am 20.10.2018 standen Mitglieder des CDU-OV Würges am Info - Stand beim Angelborn in der Frankfurter Straße mit Prospekten

Mit dabei war auch unser Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister (zweiter v. rechts) , der auch wieder als Kandidat für dieses Amt angetreten ist.


Bürgerinitiative gegründet: Protest gegen türkische Festhalle in Würges | fnp.de   -   Artikel in der NNP - Ausgabe vom 28.09.2018

Internet - Link = 

 http://m.fnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Protest-gegen-tuerkische-Festhalle-in-Wuerges;art680,3119696

 

LINK ANKLICKEN - NNP wird in neuem Fenster geöffnet. 


CDU Würges hatte zum Sommertreff am 21.06.18 mit Landratskandidat Michael Köberle "Am Angelborn" in der Frankfurter Straße eingeladen

Die Würgeser Christdemokraten spendierten ihren Gästen an diesem Abend Wurst und Steaks vom Grill sowie kühles Bier und freuten sich auf einen ähnlich guten Zuspruch wie in den beiden Jahren zuvor. Dabei sollte nicht zwingend die Politik im Vordergrund stehen, sondern die Würgeser CDU wollte in möglichst lockerer Atmosphäre mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Eine Überraschung war der Besuch eines Filmteams des ZDF welches Stimmen von der "CDU -Basis" zum Thema der Flüchtlingspolitik für eine Sendung des "Länderspiegels" , Sendedatum = 23.06.18, aufnahm.

Sie können dies im Internet beim ZDF in der Rubrik "Sendung verpasst" ansehen. Hier der Link zu der Sendung =

https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/laenderspiegel-vom-23-juni-2018-100.html

 

Im zweiten Beitrag dieser Sendung ( ab Laufzeit 7:28 Min.) finden Sie "Würges"

ab Laufzeit 9:36 Min.

Sehen und hören Sie die Stimmen der CDU - Mitglieder.


CDU beantragt vollständigen Verzicht auf Kindergartengebühren - Sozialausschuss spricht sich für gebührenfreie Betreuung bis zu zehn Stunden aus

Download
Antrag der CDU - Stadtverordnetenfraktion als PDF-Datei zum Öffnen
Beitragesfreistellung_Kindergartengebühr
Adobe Acrobat Dokument 41.7 KB

CDU-Ortsverband Würges bestätigt Vorstand für weitere zwei Jahre

Im Rahmen seiner jüngsten Mitgliederversammlung konnte der CDU-Ortsverband Würges nicht nur auf seine umfangreichen Aktivitäten der Jahre 2016 und 2017 zurückblicken, sondern insbesondere die notwendigen Neuwahlen des Vorstandes durchführen. In diesem Zuge bestätigten die anwesenden Mitglieder den bisherigen Vorstand auch für die kommenden beiden Jahre, so dass Daniel Rühl (Erster Vorsitzender), Klaus Wagner (Stellvertretender Vorsitzender), Rudolf Meuth jr. (Schriftführer), Frank Donat (Mitgliederbeauftragter), Kerstin Enzenauer, Peter Bermbach, Harald Ruland und Ernst Schuber (alle Beisitzer) die Geschicke der Würgeser CDU auch in den kommenden beiden Jahren lenken werden.

 

V.l.n.r.: Michael Abendroth (ehemaliger Vorsitzender CDU-Stadtverordnetenfraktion),

Ernst Schuber (Beisitzer Vorstand CDU-Ortsverband Würges), Peter Bermbach (Beisitzer),

Kerstin Enzenauer (Beisitzerin), Daniel Rühl (Erster Vorsitzender), Rudolf Meuth jr. (Schriftführer),

Klaus Wagner (Stellvertretender Vorsitzender).

 

Weiterhin widmete sich die Mitgliederversammlung der Diskussion aktueller ortspolitischer Themen, darunter der befürchteten und unisono abgelehnten Errichtung einer Großveranstaltungshalle für „traditionelle türkische Hochzeiten“ in der Pfarrer-Neubig-Straße und mithin in unmittelbarer Nachbarschaft zu Kindergarten, Gemeindezentrum, Pfarrheim, Spielplatz und dem örtlichen Lebensmittelmarkt. Auch das bevorstehende 1250jährige Bestehen des Stadtteil Würges wurde besprochen und die anwesenden CDU-Mitglieder würdigten das Engagement und den Einsatz der zur Vorbereitung und Organisation gebildeten Ausschüsse. Die Versammlung endete mit dem Appell des alten und neuen Vorstandes, dringend neue Mitglieder für den CDU-Ortsverband zu gewinnen, da es angesichts von dessen Altersstruktur nur so mit Blick auf die kommenden Jahre möglich sei, ein politisches Angebot auch auf Ortsebene aufrecht zu erhalten. 


Abendveranstaltung des CDU - OV Würges

Fachvortrag „polizeiliche Vorbeugung und Beratung bei Betrügereien“


Am 19.03.18 hatten sich bis zu 30 interessierte Bürger im RSV-Sportheim eingefunden, um sich über kriminelle Betrugsmethoden zu informieren. In einer ca. 1,5 stündigen Veranstaltung veranschaulichte Frau Mariana Wüst, Polizeioberkommissarin der Polizeilichen Beratungsstelle  Limburg-Weilburg,  an verschiedenen Beispielen, wie Bürger mit üblen Tricks betrogen werden können. Sei es mit dem bekannten, aber immer noch aktuellen  Enkeltrick, den falschen Gewinnversprechen am Telefon, die unseriösen Haustürgeschäfte und der unechte Handwerker an der Haustür. Aber auch der falsche Polizist am Telefon, der unter einem fadenscheinigen Vorwand einen hohen Geldbetrag bei einem Opfer abholen will, ist eine Betrugsmethode. Des Weiteren wurden noch  der Zahlungs-kartenbetrug und die möglichen Manipulationen an   Geldautomaten       Der Vorsitzende des CDU OV - Würges bei der Begrüßung                         beschrieben.

 

Zu allen genannten Betrugsmethoden gab Frau Wüst die entsprechenden Tipps, wie jeder Bürger sich am besten vor diesen kriminellen Machenschaften schützen kann und verhalten sollte. Ihre fachkundigen Ratschläge kamen beim aufmerksamen Publikum sehr gut an, die aufkommenden Fragen wurden alle beantwortet.


Die CDU-Stadtverordnetenfraktion berichtet in der NNP:

04.01.2018 - Die CDU-Stadtverordnetenfraktion in Bad Camberg steht unter neuer Führung: Nach mehr als 16 Jahren gibt Michael Abendroth die Funktion des Fraktionsvorsitzenden an den bisherigen Fraktionsgeschäfts- führer und ersten stellvertretenden Vorsitzenden Daniel Rühl  -  auch Vorsitzender des CDU-OV Würges  -  ab.

 

„Durch eine berufliche Veränderung ist es mir leider nicht mehr möglich, den Vorsitz der CDU-Stadtverordnetenfraktion auszuüben. Ich bleibe jedoch bis auf weiteres gerne Stadtverordneter und werde meine CDU nach Kräften unterstützen“, erklärte Michael Abendroth. Die CDU-Stadtverordneten wählten den Würgeser Daniel Rühl in einer Fraktionssitzung kurz vor dem Jahreswechsel einstimmig zum neuen Vorsitzenden.

Frederik Angermaier, derzeit auch Vorsitzender der Jungen Union, folgt als neuer Fraktionsgeschäftsführer und erster stellvertretender Vorsitzender. Als zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurde Tarik Cinar einstimmig gewählt. Andreas Hofmeister, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und selbst Stadtverordneter, zeigte sich sehr zufrieden mit dem reibungslosen Führungswechsel: „Michael Abendroth hat sich in großartiger Weise für unsere Heimatstadt und die CDU Bad Camberg über mehr als zwei Jahrzehnte eingebracht.

Er war über viele Jahre Gesicht und Stimme der CDU in der Stadtpolitik.“ Daniel Rühl sei die richtige Wahl als Fraktionsvorsitzender, ist Hofmeister überzeugt.

Daniel Rühl bedankte sich für das große Vertrauen. „Es ist eine große Verantwortung, die Fraktion der CDU in der Bad Camberger Stadtverordnetenversammlung zu führen.“ Angesichts einer Koalition oder zumindest sehr engen Zusammenarbeit von SPD und Bündnis90/Die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung müsse die CDU in der politischen Auseinandersetzung weiterhin klar ihre eigenen Positionen herausstellen. „Die Stadtverordnetenversammlung im Dezember 2017 hat mit der Verabschiedung eines rot-grünen Haushalts gezeigt, dass wir mit unserer Stadt auf einem unguten Kurs sind. Unnötige Steuererhöhungen, die unnötige Sanierung eines intakten Daches, eine verfehlte Personalpolitik in der Verwaltung, ein passiver Bürgermeister ohne Ambitionen und eigene Ideen sowie weitere ideologisch aufgeladene Wunschprojekte der rot-grünen Koalition auf der einen Seite und unterbleibende Weichenstellungen für ein zukunftsfähiges Bad Camberg auf der anderen Seite sind die Realität. Hier werden wir als CDU wo möglich dagegenhalten und für unsere Positionen nachhaltig werben“, betonte der 37-jährige Rühl. Hofmeister und Rühl dankten Abendroth für sein bisheriges Engagement. Neben den Worten gab es auch ein gehaltvolles Weinpaket für ihn und seine Frau Monika, die auch weiterhin als CDU-Ortsbeiratsmitglied in der Bad Camberger Kernstadt engagiert sein wird.   Quelle : NNP vom 04.01.2018


Meldungen weiter zurück siehe "Aus 2017"